Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Grebendorf!
Mitteilungen
Presse
Archiv

Zurück

Archiv

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 13.01.2007

Neuwahlen der gesamten Führungsriege standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grebendorf. Zum neuen Wehrführer wurde hierbei Matthias Mengel gewählt.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung konnte Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Hehling, neben Bürgermeister Hans Giller, auch den Gemeindebrandinspektor Alexander Pfister und seinen Stellvertreter Jürgen Andreas, Gemeindejugendwart Markus Pfister, den Vorsitzenden der Gemeindevertretung und Ortsvorsteher Edgar Gimpel, Verbandsvorsitzenden a. D. Werner Jäger, den ehemaligen Ortsbrandmeister Fritz Sippel und seinen Stellvertreter Martin Bachfischer, den ehemaligen Wehrführer Willi Jakal, sowie eine Abordnung der Freundschaftswehr aus Kammerforst begrüßen.
In seinem Jahresbericht verwies Wehrführer Helmut Liewald auf zahlreiche Einsätze und Aktivitäten. Neben einer Ölofenverpuffung und einem kleineren Flächenbrand bei einer Tankstelle, standen auch technische Hilfeleistungen mit Baumbeseitigung und Personensuche im Vordergrund. Bei einem Küchenbrand musste die Wehr mit Atemschutz zum Brandherd vordringen. Hierbei bewährte sich die eingesetzte Schnellangriffseinrichtung. Der Wehrführer teilte abschließend mit, dass bei den Übungen 680 Stunden und bei den Einsätzen 180 Stunden geleistet wurden.
Vorsitzender Karl-Heinz Hehling berichtete über viele Aktivitäten, so auch die Teilnahme am Heimatfest und Angerfest und der Besuch von Geburtstagen und zahlreichen Sitzungen und Versammlungen. Hehling nahm seinen Bericht zum Anlass, auch den Frauen der Feuerwehrkameraden zu danken, welche regelmäßig die Reinigung des Geräthauses durchführen, aber auch für Betreuungen und Bewirtungen bei Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Er überreichte den anwesenden Frauen je ein Präsent.
Jugendwart Peter Schneider teilte mit, dass für die Jugendwehr im Berichtszeitraum, neben den intensiven Übungsdiensten, auch der Besuch einer Eislaufbahn stand. Ein Übungsfeuer ließ man kontrolliert abbrennen und wurde dabei von Landwirt Reinhard Strauß mit Gegrilltem und Getränken versorgt. Höhepunkt war erneut das dreitägige Zeltlager auf dem "Lichterod" in der Gemarkung Grebendorf. Am Jahresende hatten 5 Kinder an einem Erste-Hilfe-Seminar im Feuerwehrheim auf dem
Meißner mit Erfolg teilgenommen. Der Vorsitzende der Ehren- und Altersabteilung Martin Bachfischer berichtete über eine sehr aktive Kameradschaftspflege. Zusätzlich zu den regelmäßigen Treffen, wurden auch ein gemütlicher Abend im Gerätehaus und ein Besuch des neuen Gefahrenabwehrzentrums durchgeführt.

Die Neuwahlen erbrachten für den technischen Bereich folgende Besetzung:
Wehrführer Matthias Mengel,
Jugendwarte Peter Schneider und Kerstin Krauße,
Gerätewarte Jörg Böttner und Helmut Liewald,
Atemschutzgeröätewart Wolfgang Hellwig.
Für den Vereinsbereich wurden gewählt:
1. Vorsitzender Karl-Heinz Hehling,
2. Vorsitzender Horst Volkmar,
1. Schriftführer Thomas Menthe,
2. Schriftführer Heinz Wallbraun,
Pressewart Willi Jakal,
Kassenwarte Gerhard Schlegel und Otto Schrader.
Für die Alters- und Ehrenabteilung wurden Martin Bachfischer und Karl-Heinz Beckmann bestätigt.

Die Grüße der gemeindlichen Gremien überbrachte Bürgermeister Hans Giller. Er sprach Dank und Anerkennung an die Einsatzabteilung und die Jugendwehr aus, deren Arbeit beispielhaft sei. Er verband dies mit dem Wunsch, dass alle kommenden Einsätze ohne Komplikationen verlaufen mögen. Er versprach das hohe Niveau der technischen Ausrüstung zu halten. Der neu gewählten Mannschaft übermittelte er seine besten Wünsche und versprach immer ein offenes Ohr für alle Belange zu haben.
Gemeindebrandinspektor Alexander Pfister bedankte sich im Namen aller Meinharder Wehren für die geleistete Arbeit im Brandschutz. Er gratulierte Matthias Mengel zum neuen Wehrführer und versicherte ihm die Unterstützung aller Führungskräfte.
Weitere Grußworte wurden vom Kammerforster Wehrführer Rolf Steinbrecher und dem Meinharder Jugendwart Markus Pfister und dem Verbandsvorsitzenden a.D. Werner Jäger überbracht. Alle lobten die guten und aussagefähigen Berichte der Verantwortlichen.

Zum Oberlöschmeister wurden Matthias Mengel und Wolfgang Hellwig. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Johannes Strauß befördert.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden für 60 Jahre Karl Böttner, Heinrich Hunstock, Hans Narbe, Willi Schößler, Heinz Thriene, für 50 Jahre Martin Bachfischer, Dieter Benedix, Egon Buchbach, Günter Klebe, August Stützer, fü 40 Jahre Helmut Wagner, Wolfgang Wagner, sowie für 25 Jahre Jörg Berg, Dieter Dölle, Wolfgang Fabian, Edgar Gimpel, Andreas Hobbie, Dieter Linke, und Ralf Thriene geehrt.
Nach dem offiziellen Teil wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht.

Horst Volkmar

Pressetext » hier