Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Grebendorf!
Mitteilungen
Presse
Archiv

Zurück

Archiv

11.01.2014 - Jahreshauptversammlung

Gruppenbild
Neufassung der Vereinssatzung

N. Manegold zum stellv. Jugendwart ernannt

2 Jugendliche in aktive Wehr übernommen

Nach einem Gruppenbild begrüßte VV Hehling neben BGM Giller, Ortsvorsteher Willi Jakal, Pfarrerin Hocke, eine Abordnung unserer Freundschaftwehr aus Kammerforst, auch GBI Reichelt und seinen Stellvertreter Mario Reese.

Anschließend folgten die Jahresberichte. Hier seien neben den geleisteten Übungsdiensten, insgesamt 976 Stunden, und Einsätzen (186 Stunden), von denen unsere Wehr zu keinen Größeren gerufen wurde, die Teilnahme an den Wettkämpfen, die Feuerlöschertage und die Information an alle Mitglieder zur Beitragsanpassung erwähnt. In unserem Archiv finden Sie hierzu weitere Informationen.

Die Jugendwehr, das Aushängeschild der Feuerwehr Grebendorf schon seit Jahren, konnte unter Jugendwart Peter Schneider wieder ihr hohes Niveau unter Beweis stellen - neben den 138 Stunden Dienst, belegten sie beim Bundeswettbewerb den 6. von 13 Plätzen, beim Waldlauf wurde der 2. Platz belegt.
Niklas Manegold wurde zum neuen stellvertretenden Jugendwart von Wehrführer Schüttemeyer ernannt.

Nach den Berichten der Kassenprüfern wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Diesjährige Kassenprüfer sind Patrick Hehling und Marcel Kluge. Danach informierte Kassierer Schwarzer über das kommende Lastschriftverfahren SEPA.

Gruppenbild mit den Jubilaren und Beförderten
Gruppenbild mit den Jubilaren und Beförderten

Breiten Raum nahmen die TOPs 7 - 9 ein. Hier wurde eine komplette Neufassung der Vereinssatzung vorgestellt. Kassierer Martin Schwarzer erläuterte zunächst die Gründe für einen solchen Schritt und den formalen Ablauf. Großen Wert legte er darauf, dass im Vorfeld das zuständige Amtsgericht, und auch das Finanzamt den Entwurf gesichtet und abgesegnet haben. Die "alte" Satzung ist 25 Jahre alt, und steuerrechtlich nicht mehr auf den neusten Stand. Planungen für eine komplette Neufassung wurden schon in 2012 gemacht, ehe es im vergangenen Herbst ernst wurde.
Die Neufassung wurde komplett vorgelesen. Ehe es zur Abstimmung kam, beantwortete Kassierer Schwarzer, der "geistige Vater" dieser Neufassung, Fragen der Vereinsmitglieder.
Mit einer Gegenstimme wurde für eine komplette Neufassung der Vereinssatzung gestimmt. Die neue Satzung finden Sie, wenn die Bestätigung vom Amtsgericht vorliegt, im Downloadbereich.

Geehrt wurden diesem Abend von Bürgermeister Giller für 25jährige Vereinszugehörigtkeit Kai Uwe Lorenz, Matthias Mengel, Stefan Schmidt, Maik Sünder und Marina Wurdinger. Für 40jährige Vereinszugehörigkeit bekam Walter Menzel eine Urkunde, und 50 Jahre hielt Ehrenvorsitzender Karl Heinz Hehling dem Verein die Treue, der die Plakette des Kurhessisch-Waldeckschen-Feuerwehrverbandes in Gold übereicht bekommen hat.

Anschließend beförderte GBI Reichelt die Feuerwehrmänner Niclas Krannich und Marvin Schneider zu Oberfeuerwehrmännern, Feuerwehrmannanwärter Marcel Kluge zum Feuerwehrmann, Nils Henke und Ramon Menthe zu Feuerwehrmannanwärten.
Bürgermeister Giller sprach in seiner Eigenschaft als Bürgermeister zum letzten Mal ein Grußwort.
Mit Dankesworten an alle fleißigen Helfer im Hintergrund dieses gelungenen Abends schloss Vorsitzender Hehling nach drei Stunden die Versammlung.
Nach dem offiziellen Teil wurde noch ein kleiner Imbiss gereicht.
tm

>

Pressetext » hier!

Bildersammlung von der JHV » hier!