Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Grebendorf!
Mitteilungen
Presse
Archiv

Zurück

Archiv

27.01.20187 - Jahreshauptversammlung

Hauptgewinn bei WR Gewinnspiel

Niclas Krannich 2. Stellvertretender Wehrführer

Der neue Vorstand und die neue Wehrleitung

Die Geehrten und Beförderten

Vereinsvorsitzender Matthias Hehling konnte neben obersten Dienstherr Bürgermeister Gerhold Brill, stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Benjamin Jahn, Revierförster Matthäus Settke, Rolf Steinbrecher und eine Abordnung der Freundschaftswehr aus Kammerforst begrüßen.
Bei der Totenehrung gedachten die Kameradinnen und Kameraden auch an die zwei Feuerwehrmänner, die beim Sturm „Friedrieke“ am 18. Januar ihr Leben ließen.

JF 1 Inhaber

Jugendflamme 1 an Hanna Bau, Brandon Schaffmeister, Benjamin Weiss, Luke Sünder und Florian Zuske

Gesamtsieger bei Aktion "Vereint Stark"

In seinem Jahresbericht konnte Vorsitzender Hehling auf 56 Termine und 21 Übungsdienste verweisen. Der Höhepunkt in 2017 stellt zweifellos der Gewinn der Aktion „Vereint Stark“ der Werra Rundschau dar. Nachdem wir uns im Vorentscheid durchsetzen. Hier setzten wir uns bei den Vereinen der Gemeinde Meinhard mit 207 Stimmen deutlich ab. In der Endauscheidung Ende Juni konnten wir mit über 100 Stimmen Unterschied den ersten Platz sichern. Ein Vereinspotrait und 2000 € Preisgeld waren der Lohn für die Gesamtleistung des Vereins, speziell aber der aktiven Einsatzgruppe.
Ein weiterer Höhepunkt ist die Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages. Die Kinder und Jugendwettkämpfe am Morgen, zwei umfangreiche Übungen der Aktiven Meinhards stellten eine organisatorische Herrausforderung dar. Nicht zu vergessen das gemütliche Beisammensein nach den Übungen am Abend. Das schöne Wetter und der reibungslose Ablauf bleibt den Kameraden in Erinnerung. Einen besonderen Dank sprach Hehling den Kameraden der Alters – u. Ehrenabteilung aus, die den ganzen Tag für leibliches Wohl sorgten.
Aber, so Wehrführer Andreas Schüttemeyer in seinem Bericht, sollte man sich aufgrund des schwindenden Bevölkerungsinteresses Gedanken über das Konzept machen.

Niclas Krannich neuer zweiter stellvertretender Wehrführer

Weiter berichtete er über fast doppelte so viele Einsätze wie in 2016, die er zu bearbeiten hatte. Um dieses Arbeitspensum nach geltenden Vorschriften abzuarbeiten, hat der Gesetzgeber das HBKG so geändert, dass ein zweiter stellvertretender Wehrführer ernannt werden kann. Mit der Satzungsänderung der Feuerwehren Meinhards ist der Weg hier auch für die Feuerwehr Grebendorf frei. Mit der offenen und einstimmigen Wahl wurde der amtierende Gemeindejugendfeuerwehrwart Niclas Krannich zum zweiten stellvertretenden Wehrführer gewählt. Die Ernennung folgt auf der gemeinsamen Jahreshauptversammlung aller Wehren Meinhards. Weiterhin ging er ausführlich auf die 16 Brandeinsätze und 11 Hilfeleistungen ein. Breites Spektrum nahm in seinem Bericht die gemeinsamen Übungen mit DLRG und die Großübung mit THW ein. Die Wettkampfgruppe belegte den 8. Platz von 21 teilnehmenden Mannschaften.
Auch 2017 führte er eine Brandschutzfrüherziehung mit den Vorschulkindern des Kindergartens durch. 22 Kameraden durften im November den Tetra Pager P8GR, im Volksmund „Piepser“ genannt, der Firma Airbus Defence in Empfang nehmen. Besonderen Dank sprach er Gerätewart Helmut Liewald aus, der im ersten Jahr seines Ruhestandes 150 Stunden für Instandsetzen von Feuerwehrgerät aufbrachte. Darunter fällt auch die Neueinrichtung der Schließanlage des Feuerwehrhauses Grebendorf. Mit 29 Kameraden, darunter 18 Atemschutzgeräteträger, ist die Wehr personell gut aufgestellt.

Plakette des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold

Plakette des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber an Jörg Böttner und Hartmut Krannich

In ihrem ersten kompletten Jahr konnten die Kinderfeuerwehrwarte Niklas Manegold und Nils Henke drei Kinder der Jugendwehr zuführen. Das gemeinsame Zeltlager aller Kinder – und Jugendwehren bildete den Höhepunkt des Jahres. Im Herbst stand üben für den Hohesteinpokal auf dem Programm. Auch sonst kam im vergangenen Jahr keine lange Weile auf. 12 Kinder haben die Kinderfeuerwehrwarte im Januar geführt und 15 Kinder, trotz der drei Übergaben, im Dezember.
Zum Abschluss stellte Manegold Flaschenöffner, verziert mit dem Logo der Feuerwehr Grebendorf vor, die man käuflich erwerben kann. Der Überschuß gehtr auch hier in die Jugendarbeit.
Auch die Jugendfeuerwehr hatte mit ihren Jugendwarten Lukas Degenhardt und Marvin Schneider viel Spaß bei ihren Übungsdiensten.
Das Frühjahrsvergnügen mit Auszahlung der angesparten Beiträge bildete einen Höhepunkt der Alters – und Ehrenabteilung. Weitere waren eine Fahrt auf der Weser mit Besichtigung der Stadt Höxter und das Wintervergnügen im Spätherbst. Mehrmals wurde vom Vorstand und der Wehrleitung die Alters – und Ehrenabteilung zu Recht gelobt. Zum „alten Eisen“ gehören die Senioren noch lange nicht. Sie stellt nach wie vor eine wichtige Stütze innerhalb der Wehr da.

Ehrungen und Beförderungen

Durch absolvieren der erforderlichen Lehrgänge wurden zum Hauptfeuerwehrmann Patrick Hehling befördert, zum Oberfeuerwehrmann die Kameraden Lukas Degenhardt und Andreas Galle. Nick Degenhardt ist ab sofort Feuerwehrmann.
Am Anfang ihrer Karriere stehen Florian Thriene und Rolf Scharfe. Sie kommen aus der Jugendwehr in die aktive Einsatzabteilung und wurden zum Feuerwehrmannanwärter befördert. Sie werden nun den leeren Rahmen des Abzeichens mit Balken füllen, indem sie Lehrgänge besuchen. Ein weiteres Zeugnis guter Jugendarbeit.
In der Jugendwehr wurden mit der Jugendflamme 1 Hanna Bau, Brandon Schaffmeister, Benjamin Weiss, Luke Sünder und Florian Zuske ausgezeichnet.
Die Plakette des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber dürfen Hartmut Krannich und Jörg Böttner tragen. Sie wurden für ihr 40jähriges, aktives Engagement für den Verein damit ausgezeichnet. Sie sind immer zur Stelle, wenn etwas für den Verein zu tun ist. Und das seit 1977.
Weitere Ehrungen sprach Bürgermeister Gerhold Brill für ihre 60jährige Treue zum Verein Hans Humpf, Horst Berghöfer und Hans Heinrich Kolbe aus. 40 Jahre Mitglied sind die Kameraden Horst Schäfer, Heinrich Stück, Wolfgang Fahrer und Frank Ziska. Eine Urkunde erhalten ebenfalls Frank Winkler, Gerhard Langefeld und Michael Bau für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit. Mit einem Danke an die fleißigen Helfer im Hintergrund der Jahreshauptversammlung beendete Vorsitzender Hehling die Versammlung und lud zu einem Imbiss und weiteren Stunden Geselligkeit ein.
(tm) die Wehrführung

die neue Wehrführung


Umfangreiche Bildersammlung finden Sie hier!
Bilder können durch anklicken vergrößert werden!
» WR vom 13.02.2018 - WR vom 13.02.2018 - Stolz auf den Verein

Zurück